Antwort: Epheser 1: 3 sagt, dass wir mit allen spirituellen Segnungen in Christus gesegnet wurden. Was sind diese spirituellen Segnungen und was tun sie fĂŒr uns? Im Gegensatz zu einigen GlaubenssĂ€tzen sind sie keine geheimnisvolle Kraft oder kosmische Verbindung, die einigen AuserwĂ€hlten vorbehalten ist. Sie sind die wichtigsten Vorteile einer Beziehung zu Gott durch Jesus Christus.

Der Wortsegen in Epheser 1: 3 ist eine Übersetzung der griechischen WortredeUnd es bedeutet „gut sprechen“. Da Gott derjenige ist, der in diesem Vers handelt, können wir sagen, dass Gott Gutes ĂŒber uns gesprochen hat oder Gutes fĂŒr unser Wohl ausgesprochen hat. Die guten Dinge, die Gott fĂŒr uns bestimmt hat, sind wahrscheinlich nicht in der Lage zu nummerieren, aber wir können einige skizzieren, indem wir die Verse betrachten, die auf die Aussage folgen ( Epheser 1: 4–13 ).

Der erste Segen, der aufgefĂŒhrt wird, ist die Wahl als Heilige. In Epheser 1: 4 heißt es, dass er uns „vor dem Grund der Welt in uns erwĂ€hlt hat, dass wir vor ihm in der Liebe heilig und ohne Schuld sein sollen.“ Gott hat beschlossen, uns heilig und schuldlos zu machen, und alles wegen seiner Liebe , Sein gutes VergnĂŒgen und seine Gnade (Verse 5–6). Was fĂŒr ein Segen, dass „auch wenn wir in SĂŒnden tot waren“ ( Epheser 2: 5), Gott entschied sich, uns seine Gnade auszudehnen und uns Erlösung anzubieten. Dies ist umso erstaunlicher, als wir erkennen, dass er diese Entscheidung getroffen hat, bevor die SĂŒnde ĂŒberhaupt in die Welt gekommen ist.

Der zweite Segen ist in Vers 5 zu finden – unsere Adoption als Seine Kinder. Gott hat uns nicht nur auserwĂ€hlt, um heilig zu werden, sondern er gewĂ€hrt uns vollen Status als seine Kinder mit all ihren Vorteilen. In Johannes 1:12 heißt es: „So viele ihn aufnehmen, denen hat er die Macht gegeben, die Söhne Gottes zu werden, selbst denen, die an seinen Namen glauben.“ Wenn wir an das Evangelium glauben, erhalten wir vollen Zugang zum Vater Ihn als Seine Kinder ausrufen.

Der dritte spirituelle Segen ist in Vers 6, wo wir „in der Geliebten angenommen werden“. Das Wort steht im Zusammenhang mit der Gnade und gibt uns die Idee, uns durch Christus, den Geliebten Gottes, gnĂ€dig oder gĂŒnstig zu machen. Wenn wir Christus anziehen, sieht der Vater Seine Lieblichkeit, wenn er uns anschaut. Das Blut Christi hat uns die Schuld unserer SĂŒnden genommen, und wir stehen als vollkommen akzeptiert vor dem Vater.

Dies fĂŒhrt uns direkt in den vierten Segen ( Epheser 1: 7)) die Erlösung durch sein Blut. Erlösung spricht davon, die Freiheit zu kaufen, Lösegeld zu zahlen. Der Preis fĂŒr unsere SĂŒnden, die Bezahlung, um uns aus der ewigen Verurteilung zu kaufen, wurde vollstĂ€ndig durch das Blut Christi bezahlt. In Christus sind wir nicht lĂ€nger Sklaven der SĂŒnde, aber wir werden Sklaven Gottes. Da wir von Seinem Blut gekauft und bezahlt werden, haben wir die Verpflichtung, Gott in unserem Körper und unserem Geist zu verherrlichen ( 1. Korinther 6:20 ).

Vers 7 beschreibt auch den fĂŒnften Segen, die Vergebung der SĂŒnden. Es ist eng mit der Erlösung verbunden, schaut aber auf die andere Seite der Medaille. Als wir das Lösegeld fĂŒr unsere SĂŒnden bezahlten, wurde die Schuld der SĂŒnde aufgehoben und uns wurde vergeben. Wir haben nicht mehr die Schuld der Schuld, weil wir Gottes heilige Gesetze verletzt haben.

Der sechste aufgefĂŒhrte geistliche Segen ist das Wissen um das Geheimnis seines Willens (Epheser 1: 8–10 ). Gott hat uns Weisheit und Einsicht durch sein Wort gegeben und uns gezeigt, dass er alles will, um alles zusammenzubringen, um Christus zu verherrlichen. Da die gesamte Schöpfung von ihm geschaffen wurde und zu seinem Wohlgefallen dient ( Offenbarung 4:11 ), ist die Vollendung seines Plans, wenn alles und jeder in Einklang gebracht wird, um ihn zu verherrlichen. Indem wir uns durch Glauben an Ihn ausrichten, werden wir Teil seines vollkommenen Plans und Ziels.

Vers 11 sagt, dass ein weiterer Segen das Erbe ist, das uns durch Christus gegeben wird. Was ist in dieser Erbschaft enthalten? „Aber wie geschrieben steht: Auge hat weder gesehen noch Ohr gehört, noch ist in das Herz des Menschen eingedrungen, was Gott fĂŒr diejenigen bereitet hat, die ihn lieben“ ( 1. Korinther 2: 9)). Der Reichtum der Herrlichkeit, die Gegenwart Gottes, die ewige Heimat – diese Kratzer kratzen nicht einmal an der OberflĂ€che aller Segnungen, die zu unserem Erbe gehören.

Ein weiterer Segen findet sich in Epheser 1,13 , dem Versiegeln des Heiligen Geistes. Wenn wir Gottes Kinder werden, setzt er uns mit seinem Eigentum in Besitz und garantiert unsere ewige Sicherheit. Dies wird als Anzahlung unserer vollen Erlösung bezeichnet, um uns bis zu dem Tag zu halten, an dem Christus uns zu ihm bringt.

Die Liste könnte immer wieder von den Privilegien sprechen, die uns in Christus gehören. Wir sind Arbeiter zusammen mit Gott ( 1. Korinther 3: 9 ). Wir sind Botschafter, die die Versöhnungsbotschaft in ein fremdes Land bringen ( 2. Korinther 5,20 ). und wir sind die Braut Christi (2 Korinther 11: 2 ). Wir haben den Frieden zur VerfĂŒgung, der das VerstĂ€ndnis vermittelt ( Philipper 4: 7 ), und die Gewissheit, dass uns nichts von der Liebe Gottes, die in Jesus Christus ist, trennen kann ( Römer 8:39 ).

Wie können wir auf all diese Segnungen zugreifen? Sie sind fĂŒr jeden, der in Jesus Christus ist, leicht zugĂ€nglich. Der Weg, in Christus zu sein, besteht darin, Buße zu tun oder sich von unseren SĂŒnden abzuwenden ( Apostelgeschichte 17:30 ) und Gott zu bekennen, dass wir SĂŒnder sind ( SprĂŒche 28:13 ; Römer 10: 9 ). Wenn wir glauben, dass Christus gestorben ist, um unsere Strafe zu nehmen, und jetzt lebt, um uns neues Leben zu schenken ( 1. Korinther 15: 3–4 ), gewĂ€hrt er uns Vergebung der SĂŒnden und all den Segen, der diese Erlösung begleitet.