Die Hohepriesterin Tarotkarte

Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie sich verhalten sollen, aber Sie ruhig sind, wenn Sie wissen, dass die Antwort wahrscheinlich da draußen ist oder dass sich die Dinge ohne Ihre Einmischung herauslösen, werden Sie vielleicht bemerken, dass Ihre entspannte Haltung auf dem Sitz der Weisheit die der Hohepriesterin nachahmt Tarot-Karte. Diese Karte versichert Ihnen, Ihrem Darm zu vertrauen, passiv zu sein und darauf zu warten, auf Provokationen zu antworten, anstatt Antworten zu provozieren. Die Welt hat viele Geheimnisse darin, entsperrt zu werden und den weniger offensichtlichen Weg zu irgendwelchen oder allen diesen Antworten zu nehmen, ist der Weg, der von dieser Karte begünstigt wird.

 

hohepriesterin_tarot_karte

 

Eine Frau in einer blauen Robe starrt geradeaus. Sie sitzt zwischen zwei Säulen, ihr Stuhl ist fast vollständig von ihrem wallenden Gewand bedeckt. Ihr Kopfschmuck krümmt sich von ihrem Kopf und trägt eine große Kugel in ihrer Mitte. Zu ihren Füßen ist eine goldene Mondsichel, balanciert, als ob sie darauf treten würde, um sie an Ort und Stelle zu halten. Sie hält die heilige Thorarolle, hat ein weißes Kreuz auf der Brust und sitzt vor einem dekorativen Wandteppich, der mit Fruchtmustern zwischen Palmen dargestellt ist. Der Wandteppich ist zwischen den Säulen aufgehängt. Eine Säule ist schwarz und trägt den Buchstaben B, die andere Säule ist weiß und trägt den Buchstaben J. Hinter all dem steht ein blauer Hintergrund, der an eine Nacht erinnert, die vom vollsten, hellsten Mond beleuchtet wird.

Die Buchstaben B und J stehen für Boaz und Jachin. Dies sind die Säulen aus König Salomons Tempel. Boaz wird grob als "Vollendung" übersetzt und Jachin ist "Anfang". Die Hohepriesterin sitzt zwischen dem Ende und dem Anfang und versteht intuitiv, dass Veränderung eine Konstante mit oder ohne Einmischung oder Einfluss ist. König Salomons Tempel hatte nur Hohepriester, keine Priesterinnen, also ist diese Karte ein radikaler Schritt weg von etablierten Traditionen und Konventionen. Der Mond zu ihren Füßen stellt eine Grundlage des Unbewussten als primären Einfluss dar und die Granatäpfel und Palmen auf dem Teppich repräsentieren die Fruchtbarkeit der Phantasie, die durch Logik und Konsequenz nicht eingeschränkt ist. Die Kugel im Kopfschmuck ist die Perle der Weisheit und das Kreuz über der Tora zeigt, dass Weisheit dadurch erreicht wird, dass man das Beste aus jeder Tradition findet, um dich zu führen. Nichts in dieser Karte ist offensichtlich; Es gab keine Hohepriesterin in König Solomons Tempel, und doch sitzt die Hohepriesterin auf einer Grundlage von Intuition und Vermischungstraditionen auf dem Weg.

 

Bedeutung in vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Positionen

Bei einer Tarot-Lesung geht es um das gesamte Bild: Ihre Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Die Bedeutung einer Karte kann in einem Teil einer Lesung ganz anders sein als in einer anderen. Wenn die Hohepriesterin in deiner Vergangenheit ist, kann dies auf eine passive Kindheit oder eine neue Zeit in deinem Leben hinweisen, wenn Geduld und Verständnis erforderlich waren. Wenn du viel Zeit in der Bibliothek verbringst oder im Internet lernst, um ein Thema zu studieren, zeigt die Hohepriesterin, dass deine Fähigkeit, auf Ahnungen und Intuition zu überleben, ziemlich gut ist und dass das Wissen, das du im Leben erworben hast, eine einfache Grundlage ist und nicht etwas, das dein Ego stützt.

In der gegenwärtigen Position bedeutet die Hohepriesterin, dass es am besten ratsam ist, Konflikte zu vermeiden und nicht unbedingt zu glauben, was Ihnen als "die Wahrheit" präsentiert wird. Die Hohepriesterin ist eine Karte, um deinen Ahnungen zu folgen. Uns wird von vielen Elementen der Gesellschaft gesagt, dass wir nur weitermachen, was wir wissen, und nicht, wie wir uns fühlen. Die Karte der Hohepriesterin läuft dagegen. Gibt es eine Situation in deinem Leben, in der jemand darauf besteht, dass Dinge eine Art sind, wenn du stark fühlst, dass sie es nicht sind? Viele Frauen, die mit alkoholischen Partnern ausgehen oder leben, werden gebeten, die falsche Realität anzunehmen, die ein konstanter Zustand des "Summierens" mit sich bringt. Hast du eine Ahnung, dass dein Leben oder deine Beziehung besser sein könnte als es momentan ist?

Wenn die Hohepriesterin die zukünftige Position in deiner Lektüre einnimmt, gibt es eine bevorstehende Konfrontation, die am besten im Voraus erkannt werden kann, damit du ganz ausweichen oder ausweichen kannst. Folgen Sie Ihren Ahnungen, wenn ein Freund oder Mitarbeiter versucht, Sie dazu zu bringen, sich gegen jemanden, sogar einen Feind, zu verschwören. Die Hohepriesterin ist eine Karte, die weiß, ohne zu wissen; Wenn das Verhalten nicht etwas ist, für das Sie bekannt sind, sollten Sie es besser wissen, als es jetzt anzufassen.

 

Kartenkombinationen

Wenn Ihre Tarotkarten ausgelegt sind, damit Ihr Leser sie sehen kann, harmonieren die Karten, die sich in der Nähe befinden, und verändern auf subtile Weise die Bedeutung des jeweils anderen. Die Karten, die die Hohepriesterin in einer Lesung zeigen, beschreiben den Bereich deines Lebens, der am stärksten von dieser kraftvoll meditativen Karte beeinflusst wird. Wenn es viele Karten aus der Pentagramm-Serie gibt, deutet dies darauf hin, dass deine Vermutungen über einen guten Weg, Geld zu verdienen, stimmen. Dies ist ein grünes Licht, um auf einem neuen Gebiet mutig zu sein, obwohl es kein Experte ist. Manche Leute könnten einer Frau sagen, dass sie an der Business School studieren muss, bevor sie versucht, ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Die Hohepriesterin und einige Pentacles, die in einer Lesung erscheinen, würden etwas anderes anzeigen. Tue es!

Wenn die Tasse in der Nähe der Hohepriesterin anwesend ist, sind kühle Gefühle gefragt. Es könnte einen Überfluss an Forderungen an deine Gefühle geben, aber ohne die Fakten vor dir zu haben, ist es einfach Grund genug, sich auf tiefe Verpflichtungen einzulassen, wenn du dich fühlst, als ob du in der Gegenwart eines manipulativen Individuums wärst. Manchmal erzeugen Menschen ein falsches Gefühl der Dringlichkeit. Die Hohepriesterin wird niemals von diesen Situationen beeinflusst.

Der Anzug von Wands konzentriert sich beim Lesen auf viele kreative Optionen für die Hohepriesterin. Es wird gesagt, dass die Mona Lisa von Leonardo DaVinci über 4 Jahre zum Malen gebraucht hat und dass sie eine oberflächliche Ähnlichkeit mit der posierten und balancierten Hohepriesterin hat. Wenn Sie gerade dabei sind, Ihre Meisterwerke zu erschaffen, signalisiert diese Kartenkombination, dass Sie das Wissen der Akademiker nicht brauchen, um großartig zu sein, wenn Sie sich auf eine kreative Vision konzentrieren.

Wenn der Anzug der Schwerter in der Nähe der Karte der Hohepriesterin ist, beobachte böse Worte überall und verstehe, dass die Stille, die diese Karte bietet, deine größte Waffe sein wird. Auf einen verbalen Angriff nicht zu reagieren, ist die ultimative Antwort, weil der Angreifer nicht die Konfrontation bekommt, die er oder sie verlangte. Die Hohepriesterin ist letztlich eine Karte des Findens und Manifestierens eines inneren Friedens als Antwort auf die Außenwelt.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen