TIPP!
NEU
Spar-Guthaben
Spar-Guthaben
ab CHF 27,00
Rosalie
Rosalie
CHF 2,79
pro Minute aus dem Festnetz
0901-777120
Amalia
Amalia
CHF 2,79
pro Minute aus dem Festnetz
0901-777121
Maria
Maria
CHF 2,79
pro Minute aus dem Festnetz
0901-777122
Katrin
Katrin
CHF 2,79
pro Minute aus dem Festnetz
0901-777123
Noah
Noah
ab CHF 2,79
pro Minute aus dem Festnetz
0901-777124
Rene
Rene
CHF 2,79
pro Minute aus dem Festnetz
0901-777125
Carsten
Carsten
CHF 2,79
pro Minute aus dem Festnetz
0901-777126

Keltisches Kreuz am Telefon legen lassen

Keltisches-Kreuz-am-Telefon-legen-lassen

Kein esoterisches und spirituelles Symbol ist so geschichtsträchtig und voller Mythen wie das Keltische Kreuz. Sein Ursprung findet sich im altkeltischen Kulturraum Irlands um etwa 500 v.Chr., also vor etwa 2.500 Jahren. Nach heutigen Erkenntnissen wurde es von den Druiden geschaffen, um mit dessen Hilfe einen Zugang zu der spirituellen Welt zu schaffen. Es hat die Form eines Balkenkreuzes mit verlängertem Stützbalken, bei dem um den Schnittpunkt der Balken ein Ring liegt. Die Kombination aus Kreuz und Kreis stellt sinnbildlich die Einheit und Verbindung der irdischen sowie spirituellen Welt dar. Mit Hilfe des Keltischen Kreuzes konnten die Druiden eine Verbindung mit den Seelen der Zwischenwelt aufnehmen, um Krankheiten zu heilen und Übel abzuwehren. Auch gelang es ihnen mit Hilfe der Keltischen Kreuzes in die Zukunft zu schauen und damit ihr Volk bzw. ihre Stammesgemeinschaften vorn Katastrophen zu bewahren. Noch heute findet man in Irland, in Cornwall, in einigen Teilen von Wales sowie in der Bretagne Keltische Kreuze, die allerdings aus späteren Zeiten stammen. Diese Kreuze weisen auf besondere Gebiete und heiliges Land hin. Auch wurden an diesen Orten spirituelles Versammlungen abgehalten.

Keltisches Kreuz als Legesystem

Bei der spirituellen Kraft die man einem Keltischen Kreuz zusagt wundert es nicht, das es Eingang in die Legesysteme von Vorhersagekarten wie zum Beispiel

Tarot

Engel Tarot

Kipperkarten

Lenormand Karten

 

gefunden haben. Ausgangspunkt waren dabei die Tarotkarten. Historiker vermuten, dass dieses im frühen Mittelalter geschah, als sich das Tarot von Spanien kommend auch nach Frankreich ausbreitete. Hier trafen das Tarot in der Bretagne auch auf eine keltische Kultur. Dazu muss man wissen, dass einige keltische Stämme vor den Angelsachsen aus Irland in die Bretagne flüchteten. Hier weist noch heute vieles auf die Kelten hin, dieses bis hin zur bretonischen Sprache, die als keltische Sprache heute noch von ca. 200.000 Menschen gesprochen wird. Nun aber zurück zu dem Keltischen Kreuz als Legesystem. Dieses wird von erfahrenen Sehern besonders dann eingesetzt, wenn es durch einen Blick in die Zukunft gilt, einem Fragenden zu helfen. Einem Fragenden, der an einem bestimmten Wendpunkt in seinem Leben steht und wissen will, wie es weiter geht. Dieses können Liebesangelegenheiten genauso betreffen wie familiäre, berufliche und finanzielle Dinge.

Beispiele:

  • liebt mich mein Partner wirklich?
  • werde ich einmal meinen Traummann / meine Traumfrau finden?
  • wird mich mein Partner je einmal verlassen?
  • wird mein Partner, der mich verlassen hat, wieder zu mir zurück kommen?
  • wird mein Kinderwunsch erfüllt? ? ist meine Arbeitsstelle sicher?
  • wie kann ich meine Geldangelegenheiten positiv beeinflussen?

 

 

Legung und Deutung des Keltischen Kreuz

Um ein Keltisches Kreuz zu legen, müssen die Karten aus dem jeweiligen Deck (Tarotkarten etc.) nach dem nachfolgenden Muster ausgelegt werden:

das_keltische_kreuz_legesystem_tarot

 

Ausgangspunkt: die Frage

  1. Karte = Gegenwart Die Karte zeigt an wie der Fragende die Situation wahrnimmt, die ihn zu seiner Frage veranlasst hat.
  2. Karte = Herausforderung Welche Herausforderung stellt die Situation an den Fragenden?
  3. Karte = Emotionale Aspekte Welche Emotionen hat die Situation ausgelöst, die zu der Frage geführt hat?
  4. Karte = Rationale Aspekte Sind die emotionale Aspekte wirklich begründet oder stellen sie sich rational anders dar?
  5. Karte = Jüngere Vergangenheit Wie war die auf die Frage bezogene Situation in der jüngeren Vergangenheit?
  6. Karte = Nähere Zukunft Wie wirkt sich die jetzige Situation auf die nähere Zukunft aus?
  7. Karte = Rat Die Karte gibt dem Fragenden einen Ratschlag, wie er die Situation am besten meistern kann.
  8. Karte = Umwelt Wie nimmt das Umfeld des Fragenden dessen Situation wahr?
  9. Karte = Hoffnung und Ängste Die Karte nimmt dem Fragenden Angst vor dem Ergebnis.
  10. Karte = Ergebnis Die Karte zeigt das Ergebnis auf Grundlage der aktuellen Handlungen des Fragenden. Wichtig: Dieses Ergebnis kann durch andere Handlungen des Fragenden geändert werden.

 

Warum muss ein erfahrener Seher das Keltische Kreuz legen?

Auch wenn dem Keltischen Kreuz magische Kräfte eigen sind, so genügt das Auslegen der Karten alleine leider nicht, um den Schleier der Zukunft ein Stück zu lüften. Hierzu bedarf es der Hilfe eines erfahrenen Sehers. Nur ein solcher vermag es, die energetischen Schwingen, die von der Aura des Fragenden ausgehen, auf die Karten zu übertragen. So hat jeder Mensch ein durch die Energien des Universums geschaffenes individuelles Energiefeld. In diesem sind alle Informationen seines Lebens enthalten und zwar das Erlebte, das Gegenwärtige und das, was er in Zukunft erleben wird. So sind auch wir Menschen manifestierte und mit einer Seele versehene Energie, die im Universum entspringt und nach dem körperlichen Tod wieder als Energie ins Universum zurückfließt. Die meisten Menschen können jedoch dieses Energiefeld nicht bewusst wahrnehmen und nur zuweilen durch Vorahnungen und Träumen von ihnen spüren. Unsere Seher von Esoterika können jedoch durch ihre telepathischen Fähigkeiten die energetischen Schwingungen eines anderen Menschen über dessen Aura wahrnehmen. Auch vermögen sie es dadurch, dass sie sich in einen bestimmten Bewusstseinszustand versetzten, eine Verbindung zwischen Gegenwart und Zukunft zu schaffen. Hierdurch sind sie dann in der Lage einem Fragenden Hinweise zu geben, wie er die mit seiner Frage verbundene Zukunft durch eine Verhaltensänderung in der Gegenwart oder eine bestimmte Entscheidung ändern kann.

Legung des Keltischen Kreuz über Telefon oder Smartphone

Was die Druiden aus der alten keltischen Kultur nicht vermochten, macht heute der technische Fortschritt möglich. Während damals Seher und Fragende immer persönlich zusammen sein mussten, ist ein solches nicht mehr zwangsläufig notwendig. So werden die beschriebenen Energieströme, die ein Fragender über seine Aura ausstrahlt, auch über Telefon oder Smartphone übertragen. Dieses liegt daran, dass es für die Energien des Universums, aus dem das Energiefeld der Menschen geschaffen wird, weder Zeit noch Raum gibt. Dabei verstärken die Frequenzen von Telefon, Smartphone etc. die Energieströme noch. Dieses führt dann dazu, dass unsere Seher diese noch besser wahrnehmen können, als wenn der Fragende vor Ort bei ihnen wäre. Hinzu kommt der nicht zu unterschätzende Vorteil, dass man auch zeitlich unabhängig ist. So stehen sind unsere Seher von Esoterika über 24 Stunden hinweg erreichbar. Ein solches kann besonders dann wichtig sein, wenn sehr schnelle Entscheidungen zu treffen sind oder wenn bestimmte Probleme wie ein Gewicht auf der Seele liegen.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen