glauben-glaubensrichtungen

 

Im Kontext der Religion kann man den Glauben als Vertrauen oder Vertrauen in ein bestimmtes System religiösen Glaubens definieren, innerhalb dessen der Glaube dem Vertrauen auf Grund eines wahrgenommenen Grades an Haftbarkeit gleichsetzen kann, im Gegensatz zu a Definition des Glaubens als Glaube ohne Beweise. 

 

Stufen des Glaubens 

  • Intuitiv-Projektiv: Eine Ebene der Verwirrung und der hohen Eindrückbarkeit durch Geschichten und Rituale (Vorschulzeit).
  • Mythisch-wörtlich: ein Stadium, in dem die zur Verfügung gestellten Informationen akzeptiert werden, um den sozialen Normen zu entsprechen (Schulzeit).
  • Synthetic-Konventionell: in diesem Stadium der Glaube erworben wird im betonierten Glaubenssystem mit dem Verzicht auf Personifizierung und Austausch mit Autorität in Einzelpersonen oder Gruppen , die man des Glauben (Early-Late - Jugend) darstellen.
  • Individuativ-Nachdenken: In dieser Phase analysiert das Individuum kritisch angenommenen und akzeptierten Glauben mit bestehenden Systemen des Glaubens. In diesem Stadium geschieht die Ernüchterung oder Stärkung des Glaubens. Basierend auf Bedürfnissen, Erfahrungen und Paradoxien (frühes Erwachsenenalter).
  • Konjunktivischer Glaube: In diesem Stadium erkennen die Menschen die Grenzen der Logik und nehmen angesichts der Paradoxien oder der Transzendenz des Lebens das "Geheimnis des Lebens" an und kehren oft zu den heiligen Geschichten und Symbolen des vorher erworbenen oder wieder angenommenen Glaubenssystems zurück. Dieses Stadium wird als "Verhandlungssiedlung" im Leben (Mid-Life) bezeichnet.
  • Den Glauben universalisieren: Dies ist das "Erleuchtungs" -Stadium, auf dem das Individuum aus allen bestehenden Glaubenssystemen herauskommt und das Leben mit universellen Prinzipien des Mitgefühls und der Liebe und im Dienst für andere zur Anhebung, ohne Sorgen und Zweifel (mittleres bis spätes Erwachsenenalter) ( 45-65 Jahre alt und plus) 

 

Keine hartnäckige Regel verlangt von Menschen, die den Glauben verfolgen, alle sechs Stufen zu durchlaufen. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für Individuen, sich auf einer bestimmten Stufe für ein Leben lang zufrieden zu geben und fixiert zu sein; Stadien von 2-5 sind solche Stufen. Stufe 6 ist der Gipfel der Glaubensentwicklung. Dieser Zustand wird oft [ quantifizieren ] betrachtet als „nicht vollständig“ erreichbar. 

 

Religiöse Ansichten

 

Buddhismus

Der Glaube an den Buddhismus ( Pali : saddhā , Sanskrit : śraddhā ) bezieht sich auf eine ruhige Verpflichtung in der Praxis der Lehre des Buddha und des Vertrauens in erleuchtete oder hochentwickelte Wesen, wie Buddhas oder Bodhisattvas (diejenigen, die ein Buddha werden wollen). Buddhisten erkennen gewöhnlich mehrere Objekte des Glaubens, aber viele sind besonders einem bestimmten Objekt des Glaubens gewidmet, wie einem bestimmten Buddha. 

 

Christentum 

Das Wort, das im Neuen Testament als "Glaube" übersetzt wird, ist das griechische Wort πίστις, das auch "Glaube", "Treue" und "Vertrauen" bedeutet. Im Christentum gibt es verschiedene Ansichten über das Wesen des Glaubens. Manche sehen den Glauben als überzeugt oder überzeugt, dass etwas wahr ist. In dieser Sichtweise glaubt eine Person etwas, wenn ihnen ausreichende Beweise dafür vorgelegt werden, dass es wahr ist. Der Theologe Thomas von Aquin hielt diesen Glauben nicht für eine bloße Meinung, im Gegenteil, er hielt es für einen Mittelmaß (im platonischen Sinne verstanden) zwischen übermäßiger Abhängigkeit von der Wissenschaft [dh Demonstration] und übermäßiger Abhängigkeit von der Meinung. 

 

Hinduismus

Ahimsa , auch als Gewaltfreiheit bezeichnet , ist der fundamentale Grundsatz des Hinduismus, der bedingungslos ein harmonisches und friedliches Zusammenleben und evolutionäres Wachstum der Gnade und Weisheit für die gesamte Menschheit befürwortet. Im Hinduismus beginnen die meisten vedischen Gebete mit den Gesängen von OM. Om ist das Sanskrit-Symbol, das erstaunlich die Friedfertigkeit widerspiegelt, die sich in einem höheren Selbst befindet. Es wird angenommen, dass Om eine tiefgreifende Wirkung auf den Körper und den Geist desjenigen hat, der singt und auch eine Ruhe, Gelassenheit, Heilung und Kraft schafft, um sich innerhalb und auch in der Umgebung zu behaupten.

 

Islam

Im Islam wird der Glaube eines Gläubigen an die metaphysischen Aspekte des Islam "Iman" ( Arabisch : الإيمان ) genannt, was vollständige Unterwerfung unter den Willen Gottes bedeutet, kein unzweifelhafter oder blinder Glaube. Ein Mensch muss seinen Glauben auf gut begründete Überzeugungen aufbauen, die über jeden vernünftigen Zweifel und über Unsicherheit hinausgehen.

 

Judentum 

Der Glaube selbst ist kein religiöser Begriff im Judentum . Der Glaube an Gott wird im Buch Genesis Kapitel 15 Vers 6 und im Buch Exodus Kapitel 4 Vers 31 und im Buch Jesaja Kapitel 43 Vers 10 in den 24 Büchern der jüdischen Bibel erwähnt . Das hier als "Glaube" übersetzte Wort ist das hebräische Wort אָאַָן, das auch "glauben", "zuverlässig" und "vertrauenswürdig" übersetzt werden kann. Im Buch Jesaja , Kapitel 43 Vers 10, folgen auf das Gebot , Gott zu kennen, die Gebote zu glauben und zu verstehen, was die absteigende Bedeutung bezeichnet. 

 

Außerirdische - Ufologie

Als Ufoglaube oder UFO-Religion bezeichnet man die neureligiösen Ansichten von unterschiedlich stark organisierten Gruppen und ihren Propheten, die nach eigenem Verständnis in Kontakt mit Außerirdischen stehen. Das UFO-Phänomen erregte erst seit 1947 (UFO-Sichtung von Kenneth Arnold) größere Aufmerksamkeit. In der Folgezeit entstanden verschiedene religiöse Gruppen, die außerirdische Wesen in ihren Glauben integriert haben. Inhalte des religiösen Gedankenguts dieser Gruppen lassen sich teilweise bis zu den okkulten, theosophischen und esoterischen Traditionen des 19. Jahrhunderts zurückverfolgen. Oft werden Elemente christlicher Religion wie zum Beispiel die Figur Jesu Christi in das eigene Weltbild integriert.

Von religiösem Ufoglauben ist der grenzwissenschaftliche Forschungszweig der Ufologie zu unterscheiden.

 

Lesen Sie auch: Bündnisse und Geheimgesellschaften

  

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen